. .                                   

500 Jahre Reformation
in Köln und Region

Eine Wanderausstellung zeigt auf 14 Tafeln
Ereignisse aus den Gemeinden

http://2017.kirche-koeln.de/

Aktuelles aus der Redaktion

Magazin Rheintime

Radio Köln
27.07.2017 - 20:04

Wieso war eigentlich Heinrich Böll, der vor einhundert Jahren geboren wurde, ohne Köln nicht denkbar? Das ist eine der Fragen, die wir heute zu beantworten versuchen.
500 Jahre liegt die Reformation zurück. Waren wir Kölner auch damals schon weltoffen und tolerant oder eher abweisend? Und wie sieht das eigentlich mit der religiösen Toleranz aus? Christina Löw hat für uns die Ausstellung „Hilliges Köln 2.0“ im Historischen Archiv der Stadt Köln besucht und mit Kurator Dr. Max Plassmann gesprochen.

Magazin Rheintime

Radio Köln
20.07.2017 - 20:04

Mit Stadtführungen lernen vor allem Touristen die Stadt kennen. Doch auch für Kölner sind solche Führungen eine gute Idee um die Stadt noch besser zu erkunden und den Blick für viele Details zu öffnen, an denen man im Alltag sonst vielleicht vorbei gehen würde. Anlässlich des 225 Jährigen Jubiläums von 4711 konnte man über AntoniterCityTours jetzt zu dem Thema „Wasser“ unsere schöne Stadt am Rhein besichtigen. Svenja Merckel war einer der Teilnehmerinnen und berichtet für uns, warum Stadttouren nicht nur was für Touris sind.

StudentInnen der Universität Köln

Radio Köln
13.07.2017 - 20:04

Die heutige Sendung wird von Studentinnen und Studenten der Universität Köln gestaltet und dreht sich ganz um das Thema "Toillette".

Magazin Rheintime

Radio Köln
06.07.2017 - 20:04

Die Zahl der Menschen auf der Flucht weltweit ist auf einem traurigen Rekordniveau angekommen. Aktuell stellen globale Krisen und große Flucht- und Migrationsbewegungen viele Länder vor große Herausforderungen. Mancherorts ist die Fremdenfeindlichkeit auf dem Vormarsch. Die Lebensgeschichten dieser Menschen zu hören, hilft zu verstehen, warum Menschen ihre Heimat verlassen und Schutz in anderen Ländern suchen. Genau da setzt das Kölner Theaterprojekt DORTHIN WO MILCH UND HONIG FLIESSEN an, das Charlott Dahmen und Karin Frommhagen für Engagement Global entwickelt haben. Christina Löw hat für uns mit beiden gesprochen.

Radio Erft

Radio Erft
02.07.2017 - 19:00

Im Juni war der österreichische Autor und Publizist Gerhard Scheucher war zum zweiten Mal zu Gast im Königsdorfer Literaturforum und stellte sein neues Buch „Tu es, die Welt braucht dich“ vor. Mit großer Leidenschaft plädiert er darin für gesellschaftspolitisches Engagement. Jutta Hölscher hat mit ihm über seine Sicht auf die Welt gesprochen.
Im CJD Berufsbildungswerk Frechen schließen derzeit 250 junge Menschen eine Berufsausbildung in 30 anerkannten Berufen ab. Die meisten sind auch in Wohnhäusern auf dem Gelände untergebracht. Vor über drei Jahren wurde dann auch in einem der Wohnhäuser eine Tagespflege für pflegebedürftige Angehörige etabliert. Birgit Niclas hat die Tagespflege Sonnenschein besucht, sich dort umgesehen und die Gäste befragt, was sie dort so alles tun. 

Magazin Rheintime

Radio Köln
29.06.2017 - 20:04

Liederabend – das klingt nach einer Veranstaltung, die heutzutage nur noch wenige vom Hocker holt, geschweige denn in einen Konzertsaal lockt. Das Projekt „Fremde unter Fremden – ein emotionaler, unpolitischer Abend“ hat jedoch durchaus das Zeug, das zu ändern. Er ist multimedial, gewährt sehr persönliche Einblicke und lädt ein zur Reise um die Welt – und das alles kommt ganz und gar ohne Klassik aus. Premiere war am 13.06. in der Kölner Oper – unsere Redakteurin Kirsty Werheit war dabei.
STADTRADELN, das heisst 21 Tage gemeinsam radeln für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität! Alle, die in der Stadt Köln wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen. 

Magazin Rheintime

Radio Köln
22.06.2017 - 20:04

Afrika ist zu Gast in Köln! Und das ganze zehn Tage lang. „Africologne“, so heißt das Festival der afrikanischen Künste und verheißt mitreißende Klänge, interessante kulturelle Einblicke und meisterhafte Choreografien. Aber nicht nur das, das Festival steht auch unter dem Motto „Fake Democracy“. Mit seinen Produktionen wirft es einen kritischen Blick auf unser westliches Demokratieverständnis, das möglicherweise ganz anders ist als auf dem afrikanischen Kontinent... Anne Siebertz hat sich über die Hintergründe des Festivals mit dem künstlerischen Leiter Gerhard Haag unterhalten.

Magazin Rheintime

Radio Köln
15.06.2017 - 20:04

„Du siehst mich!“ So hieß das Motto des Deutschen Evangelischen Kirchentages, den Anfang Juni in Berlin hunderttausende Menschen feierten. Mitten unter ihnen 220 Jugendliche aus 19 evangelischen Gemeinden der Kölner Kirchenkreise. Sie alle haben mitgeholfen im „Kölner Treff“ im Zentrum Jugend. Der „Kölner Treff“  auf dem Kirchentag - das ist ein großes Café mit vielen Mitmachaktionen – das Motto des Kirchentages wird jugendgerecht umgesetzt. Diesmal  hieß es „see you“. Martina Schönhals hat sich beim Kölner Treff umgesehen. Mit Mikrofon und verbundenen Augen ließ sie sich von Lara über einen Barfuß-Parcours führen.

Subscribe to Front page feed