Magazin Rheintime

Radio Köln
12.04.2018 - 20:04

Schon seit ein paar Monaten gibt es in Köln die Initiative „Edelgard schützt“. Es ist ein Präventionsprojekt für Frauen und Mädchen der Stadt, das zu mehr Sicherheit im öffentlichen Raum beitragen will. Jeden Tag finden Übergriffe auf Frauen und Mädchen öffentlich statt – von abfälligen Kommentaren und aufdringlicher Anmache bis hin zu tätlicher sexueller Belästigung. „Edelgard schützt“ möchte dem geschützte Räume entgegensetzen, in denen Frauen und Mädchen sich sicher fühlen und Hilfe bekommen können. Christina Löw hat für uns mit Fachfrauen der Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt über das Projekt gesprochen. 
Was wäre Deutschland eigentlich ohne ehrenamtliches Engagement? Deutlich ärmer, denn Krankenhaus-Besuchsdienste, die Tafeln, Telefonseelsorge, Hausaufgabenhilfe und vieles andere könnte es überhaupt nicht oder nicht im derzeitigen Umfang geben. Über 20 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich für Andere. Allein in der Diakonie Michaelshoven sind es über 650 Freiwillige. Mit ihnen lassen sich Aufgaben realisieren, die nicht in den hauptamtlichen Kanon von Pflege und Pädagogik fallen. Damit das alles reibungslos funktioniert, werden die Ehrenamtler professionell betreut. Hartmut Leyendecker hat mit dem Ehrenamtsbeauftragten Carlos Stemmerich gesprochen. Realistische Selbstverteidigung für Mann und Frau. Das isrealische Selbstverteidigungssystem KravMaga basiert auf den natürlichen Reflexen des Menschen und ist so konzipiert, dass es unabhängig von Gewicht und Größe trainiert werden kann. Studio Eck Reproterin Eva Burghardt hat ein KravMaga-Training bei Fight-or-Flight-Defense in Köln-Mülheim besucht.

Infos und Links zur Sendung: 
Autoren: 
Christina Löw, Hartmut Leyendecker, Eva Maria Burghardt
Moderation: 
Jutta Hölscher