Barrierefreiheit

Beim Thema ‚Barrierefreiheit’ fallen vielen Menschen sofort Rollstuhlfahrer ein. Das ist gut so, denn jeder Mensch hat ein Recht auf Teilhabe, und damit auf Zugang zu Behörden, Veranstaltungen, Freizeit und Spaß. Doch es gibt noch viele weitere Hürden in unserem Umfeld, die „Barrieren“ für bestimmte Personengruppen bedeuten. Hören und Sehen, Alter, Mobilität, Bildung, Sprache, Migrationshintergründe, Religionszugehörigkeit sind weitere Bereiche, in denen Barrieren bestehen.

Welt-Down-Syndrom Tag

Am 21. März fand der diesjährige Welt-Down-Syndrom-Tag statt. Etwa 1200 Kinder werden jedes Jahr in Deutschland mit Trisomie 21 – besser bekannt als „Down-Syndrom“ – geboren. Werdende Eltern sind oft verunsichert von der Diagnose, in der Gesellschaft gibt es noch immer jede Menge Vorurteile. Der Kölner Verein „down syndrom köln e.V.“ möchte Eltern, deren Kinder mit Down Syndrom leben vernetzen – und mit Vorurteilen aufräumen. Max Rohwer hat Dagmar Kromer-Busch vom Verein und ihre Tochter Ida getroffen.

Sendedatum: 09.04.2020

Theaterprojekt „Demenzionen“

Theater kann überall stattfinden, auch in Pflegeeinrichtungen. Mit diesem Leitgedanken entwickelt „Demenzionen“ schon seit mehreren Jahren Theaterstücke für Hochaltrige und Menschen mit Demenz. Christina Löw hat sich mit Initiatorin Jessica Höhn getroffen und mit ihr über den interaktiven Theateransatz und einige der Stücke gesprochen.

Sendedatum: 05.12.2019

Theatergruppe „Demenzionen“

Theater kann überall stattfinden, auch in Pflegeeinrichtungen. Mit diesem Leitgedanken entwickelt „Demenzionen“ schon seit mehreren Jahren Theaterstücke für Hochaltrige und Menschen mit Demenz. Christina Löw hat sich mit Initiatorin Jessica Höhn getroffen und mit ihr über den interaktiven Theateransatz und einige der Stücke gesprochen.

Sendedatum: 05.12.2019

Bo Hürth – Inklusion für alle

Seit rund einem Jahr gibt es den Verein Bo Hürth – Inklusion für alle. Er versteht sich als Koordinationsstelle für kleine Hilfen und plant, einen botanischen Garten als Naherholungsgebiet für Hürth anzulegen. Es gibt viele kreative Ideen, aber ein passendes Grundstück ist bisher noch nicht gefunden. Der Verein sucht noch weitere Mitstreiter und Unterstützer. Wir stellen ihn vor. Pulheim hat ein neues Kinder- und Jugendhaus an der evangelischen Gnadenkirche. Das frisch renovierte Haus wartet mit einem attraktiven und vielfältigen Programm für alle Altersgruppen auf. Jutta Hölscher berichtet für Studio ECK .

Sendedatum: 01.12.2019

Blindenhörbibliothek Köln

Die Blindenhörbibliothek Köln ist ein Teil der Zentralbibliothek am Neumarkt und richtet sich – wie der Name schon sagt – maßgeblich an blinde Menschen. Sie kann aber auch von Personen genutzt werden, deren Sehkraft temporär oder dauerhaft eingeschränkt ist. Die Bestellung der gewünschten Titel kann telefonisch oder persönlich erfolgen – wer nicht mobil ist, bekommt die Medien per Post oder Zustellservice direkt nach Hause geliefert. Christina Löw hat sich für uns vor Ort umgehört, welche Medien diese besondere Bibliothek für ihre Nutzer und Nutzerinnen bereithält – und wie das mit dem Ausleihen genau funktioniert.

Sendedatum: 07.11.2019

Über Worte zu Bildern - Führung im Museum Ludwig

Das Museum Ludwig und bietet bereits seit Mitte dieses Jahres unter dem Titel „Über Worte zu Bildern“ eine Führung an, die sich den Kunstwerken des Hauses etwas anders annähert und Blinden und Menschen mit Sehbehinderung einen Zugang geben will. Christina Löw war für uns dabei und hat im Anschluss an die Führung mit Kunsthistorikerin Julia Greipl und einer der Teilnehmenden gesprochen. Die nächste Führung findet dort am 5. November (immer am ersten Dienstag im Monat) statt. Treffpunkt ist um 11 Uhr an der Infotheke des Museums.

Sendedatum: 17.10.2019

Führung für sehbehinderte Menschen im Museum Ludwig.

Die Kölner Museen sollen allen Menschen zugänglich sein, deshalb sind die Häuser ganz oder zumindest teilweise barrierefrei erschlossen. Darüber hinaus bietet der Museumsdienst Köln Besucherinnen und Besuchern mit Beeinträchtigungen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Angebote, wie beispielsweise seit Mai dieses Jahres eine Führung für blinde und sehbehinderte Menschen im Museum Ludwig. Christina Löw hat mit den Organisatorinnen gesprochen.

Sendedatum: 12.09.2019

Führung für sehbehinderte Menschen im Museum Ludwig, 2. Upload

Die Kölner Museen sollen allen Menschen zugänglich sein, deshalb sind die Häuser ganz oder zumindest teilweise barrierefrei erschlossen. Darüber hinaus bietet der Museumsdienst Köln Besucherinnen und Besuchern mit Beeinträchtigungen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Angebote, wie beispielsweise seit Mai dieses Jahres eine Führung für blinde und sehbehinderte Menschen im Museum Ludwig. Christina Löw hat mit den Organisatorinnen gesprochen.

Sendedatum: 12.09.2019

Tandemgruppe Weiße Speiche Köln

Menschen zusammenbringen ist die typische Aufgabe eines Vereins. Die Tandemgruppe Weisse Speiche Köln hat sich Inklusion als Aufgabe gegeben. Mit dem Tandem fahren sehende Piloten und sehbehinderte oder blinde Copiloten alle zwei Woche ins Grüne rund um Köln. Hartmut Leyendecker hat die Gruppe bei der Abfahrt in Longerich getroffen.

Sendedatum: 22.08.2019

Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte Porz

Was früher ein Jugendzentrum war, hat sich heute zu einem der größten Jugend- und Gemeinschaftszentrum für Jedermann entwickelt: die Glashütte in Trägerschaft der Jugz gGmbH im rechtsrheinischen Porz wartet mit zahlreichen Angeboten für Jung und Alt, für Menschen mit und ohne Behinderung auf. Studio ECK zeigt, wie dort Barrierefreiheit ein selbstverständliches Element aller Angebote ist. 

Sendedatum: 01.08.2019

Seiten