Köln schreibt

Schreiben ist etwas, das - auf den zweiten Blick - sehr viel komplexer ist als es scheint. Schreiben als Tätigkeit verbinden wir mit Autor/innen, Journalist/innen, Manager/innen, etc. Doch ist es viel mehr als das und wird von viel mehr Menschen als entscheidener Bestandteil der Tätigkeit ausgeübt als man denkt. So schreibt z.B. fast jeder in seinem Arbeitsleben Tag für Tag E-Mails, Whats-App-Nachrichten, twittert, postet und was es sonst noch so alles gibt. Und wie schreibt z.B. ein Pfarrer seine Sonntagspredigt? Kann man das Schreiben in Schreibwerkstätten lernen? Können Kinder schon gute Geschichten schreiben? Wie schreiben blinde Menschen und wie erlernen sie das Schreiben? Wie schreibt man ein Buch und was machen Autor/innen, wenn sie mal gerade nicht schreiben? Was versteckt sich hinter dem neuen Trend des Handlettering? Werden heute noch Briefe mit der Hand geschrieben?
Die Studioeck-Reporter/innen machen sich in diesem Jahr auf die Suche nach schreibenden Menschen und stellen sie Ihnen Monat für Monat in einem Radiobeitrag und später als Podcast vor.

Podcast der Kölner Schreibschule

In der Kölner Schreibschule für Jugendliche werden Schreibbegeisterte zwischen 14 und 20 Jahren in ihrer Kreativität gefördert und ein Jahr lang bei der Entwicklung ihrer Texte begleitet. Normalerweise gibt es am Ende des Schreibschuljahres eine öffentliche Abschlusslesung, diese musste 2020 allerdings coronabedingt ausfallen. Stattdessen sind die besten Texte des vergangenen Jahrgangs nun aber als Podcast auf Spotify abrufbar, eingelesen von den Schreibenden selbst. Christina Löw hat für uns reingehört und die jungen Autorinnen und Autoren zu den Ideen hinter ihren Texten befragt.

Sendedatum: 11.03.2021

Kölner Autorin Isolde Ahr

Viele Kulturinteressierte kennen Isolde Ahr als Kölner Autorin von Lyrik und Prosa aus zahlreichen Einzel-Veröffentlichungen und Anthologien in Deutschland, der Schweiz und Italien. Ihr erster Band hieß „Trau dich Frau“ und wurde vor genau 23 Jahren veröffentlicht. Inzwischen hat Isolde Ahr die 80 überschritten und das Schreiben nahezu aufgegeben, nur ab und zu gibt es noch mal eine neue Geschichte in Anthologien. Jutta Hölscher hat sie besucht.

Sendedatum: 11.03.2021

Köln schreibt: Rheinerlei

Tim Hildebrandt betreibt seit 2017 das Online-Magazin „Rheinerlei“. Tim und sein Team testen etwa Kartbahnen oder Paintball-Anlagen, zu denen sie dann Erfahrungsberichte auf ihrer Website veröffentlichen. Das Hauptaugenmerk von Rheinerlei aber liegt auf den Bereichen Kunst und Kultur: Das Team von Rheinerlei rezensiert Theaterstücke und Kunstausstellungen, interviewt die Verantwortlichen und will so ein breites Bild der Kölner Kulturlandschaft zeichnen. Florian Eßer hat sich mit Tim Hildebrandt getroffen und mit ihm über das Projekt gesprochen.

Sendedatum: 04.02.2021

Kölner Schreibschule der SK Stiftung Kultur

Raum und Zeit zum Schreiben, fachliche Betreuung und Austausch mit Gleichgesinnten. All das bietet die Kölner Schreibschule der SK Stiftung Kultur Jugendlichen, die sich schreibend ausprobieren möchten. Die kreative Ideen entwickeln, neue Herangehensweisen kennenlernen – und natürlich Texte verfassen möchten. Christina Löw war für uns vor Ort. 

Sendedatum: 08.10.2020