EU-Projekt ´Actitude´ im CJD Berufsbildungswerk Frechen

Vom Theater geht eine stärkende Kraft aus. Dieses Katharsis genannte Phänomen bezeichnete im antiken Griechenland die „Läuterung der Seele von Leidenschaften“. Gemeint ist auch die Fähigkeit des Menschen, sich in Gefühle und Situationen einer Figur einzufühlen, wodurch man stärker wird. Das neue EU-Projekt ´Actitude´ im CJD Berufsbildungswerk Frechen, in dem 250 junge Menschen mit Förderbedarf eine Berufsausbildung mit Kammerabschluss machen, wendet diesen Effekt für das konkrete Leben an. Actitude steht für Action und Attitude (Handlung und Haltung). Durch Techniken des Improvisationstheaters sollen junge Menschen weltweit lernen, verbale und emotionale Gewalt zu erkennen und sich dagegen zu wehren. Beteiligt an diesem internationalen Projekt sind neben dem CJD Berufsbildungswerk Frechen die Fakultäten Theaterwissenschaften und Psychologie der Universitäten Athen und Maribor sowie das Improvisationstheater Clamotta aus Köln. Birgit Niclas berichtet.

Sendedatum: 
05.07.2020