Nachhaltigkeit und Umwelt

Der Begriff "Umwelt" ruft oft Assoziationen hervor, die uns hilflos erscheinen lassen. Doch Umwelt ist auch klein, betrifft eben nicht nur die Gletscher der Arktis, sondern auch den Park um die Ecke oder den eigenen Vorgarten, sofern es den gibt. Die große Lösung der Umweltprobleme kann nur gelingen, wenn wir auch bei den kleinen Dingen auf unsere Umwelt achten. Das kann der eigene Behälter für das Getränk unterwegs sein, der Verzicht auf eine Autofahrt, aber auch die Anlage eines Biogartens.

Chemie in Putzmitteln-Nachhaltig putzen

Unter dem Spülbecken sammeln sich ganze Arsenale von Putzmitteln: Ofen und Geschirr, Ceranfeld und Laminatboden, Bad und Wohnzimmer, Fenster und Toilette – sie alle brauchen eine Spezialbehandlung, damit sie sauber werden. So denken zumindest manche von uns – aber stimmt das auch? Was ist eigentlich drin in all diesen Mitteln und wie unterscheiden sie sich? Kirsty Lyu hat nachgefragt. 

Sendedatum: 09.01.2020

Reinigungsmittel selbst herstellen

Wir können tatsächlich komplett auf konventionelle Reinigungsmittel verzichten und müssen in Punkto Sauberkeit dennoch keine Abstriche machen. Tenside, Wasser und eventuell Säure - das ist schon alles; daraus bestehen die meisten Reinigungsmittel. Duftstoffe und Konservierungsstoffe sind auch noch mit dabei, für die Reinigung selbst aber nicht wichtig. Wenn es nur so wenige Inhaltsstoffe braucht, müsste man doch Reinigungsmittel eigentlich auch ganz leicht selbst herstellen können? Ja, das geht! Wir zeigen Ihnen, wie.

Sendedatum: 09.01.2020

Arbeitskreis Nachhaltigkeit Kirchenkreis Köln-Nord

In Zeiten des Klimanotstands kann Nachhaltigkeit gar nicht groß genug geschrieben werden. Auch die evangelische Kirche ist in diesem Bereich sehr aktiv. Im Kirchenkreis Köln-Nord hat sich vor einigen Jahren ein Arbeitskreis Nachhaltigkeit gegründet. Ziele sind, in den Gemeinden mit Blick auf größere Nachhaltigkeit die Energieverbräuche zu reduzieren und die Verwaltung auf ökofaire Büros umzustellen. Um auch die Öffentlichkeit auf das Thema aufmerksam zu machen, organisiert der Arbeitskreis vor Ort Veranstaltungen mit Anbietern wie zum Beispiel einem unverpackt-Laden, einem Biobauern und einer Kleidertauschbörse. Anne Siebertz berichtet für Studio ECK.

Sendedatum: 02.01.2020

Zero Waste

Die Weihnachtszeit sollte eigentlich jede Menge Raum für friedliche und besinnliche Mußestunden bieten. Für viele bedeutet sie jedoch auch puren Stress: Wem schenke ich was? Diese Fragen sind nicht leicht zu entscheiden und allein das ständige Herumgehetze von Geschäft zu Geschäft läßt so manch einen über den allgegenwärtigen „Konsumterror“ stöhnen. Ein guter Zeitpunkt also, einmal über Zero Waste  - Null Abfall - nachzudenken oder zumindest über ein bißchen weniger „a little less waste“.

Sendedatum: 09.12.2019

Unverpackt-Gottesdienst

In Zeiten des Klimawandels und der Plastikflut in den Weltmeeren versuchen zahlreiche Initiativen, mit durchdachten Konzepten dagegen zu steuern. Zum Beispiel unverpackt-Läden, die ihre Ware ohne Verpackungen zum Verkauf anbieten. In Köln gibt es mittlerweile fünf davon. Was aber verpackungsfreies Einkaufen mit einem Gottesdienst zu tun hat, davon erzählt Anne Siebertz in ihrem Bericht. 

Sendedatum: 24.10.2019

"Schraubersamstag" der "Faradgang" in Köln

In die Pedale treten und los geht‘s – Fahrradfahren ist für viele nicht nur Zwang, sondern auch Leidenschaft. Von der ist die "Faradgang" in Köln so erfüllt, daß sie auch vielen "Radlosen" erfolgreich in den Sattel hilft. Wie das vor sich geht, davon berichtet Kirsty Lyu.

Sendedatum: 03.10.2019

Wildkräuter am Wegesrand

Kochen ohne Kräuter, ob frisch, getrocknet oder tiefgekühlt, können sich die wenigsten vorstellen. Klassiker wie Basilikum und Rosmarin, Petersilie und Schnittlauch oder auch Dill und Minze gehören einfach mit dazu. Doch wie sieht das mit Wildkräutern aus? Wer weiß schon, was man mit Giersch in der Küche anfangen kann oder ob einem Löwenzahn-Gelee zum Frühstück schmeckt? Christina Löw hat sich für uns auf die Suche nach Wildkräutern und Wildfrüchten gemacht, die in den nächsten Wochen vom Wegesrand in unsere Küchen wandern könnten.

Sendedatum: 03.10.2019

Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg in Ehrenfeld

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind fast 75 Jahre vergangen. Aber immer noch werden in Köln Blindgänger im Erdreich gefunden, zumeist bei Bauarbeiten. Zuletzt war der Stadtteil Ehrenfeld betroffen. Christian Klein berichtet für Studio Eck über die Probleme, die die Evakuierung von fast 5000 Menschen mit sich bringt und erklärt, warum vor allem in Köln immer noch viele Blindgänger gefunden werden.Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind fast 75 Jahre vergangen. Aber immer noch werden in Köln Blindgänger im Erdreich gefunden, zumeist bei Bauarbeiten. Zuletzt war der Stadtteil Ehrenfeld betroffen. Christian Klein berichtet für Studio Eck über die Probleme, die die Evakuierung von fast 5000 Menschen mit sich bringt und erklärt, warum vor allem in Köln immer noch viele Blindgänger gefunden werden.

Sendedatum: 26.09.2019

Solidarische Landwirtschaft

In der evangelischen Melanchthon-Akademie gibt es seit diesem Semester einen Fachbereich „Nachhaltigkeit“. Darin wird auch das Konzept einer solidarischen Landwirtschaft, kurz „Solawi“ vorgestellt und unterstützt. Dabei geht es darum, dass ein Hof mit seinen Mitgliedern eine Gemeinschaft bildet. Auf dem Ackerland wird Gemüse nicht für den anonymen Markt angebaut, sondern gezielt für die Menschen in der Gruppe, die im Gegenzug die Arbeit und den Anbau finanzieren. Der Kölner Hof befindet sich im Westen, ist ungefähr zweieinhalb Hektar groß und wird von rund einem Dutzend ständigen Mitarbeitern und unzähligen Ehrenamtlern bewirtschaftet. Einmal pro Woche beliefert die Gemüse-Kooperative rund ein Dutzend Depots im Kölner Stadtgebiet. Jutta Hölscher war in Mülheim dabei.

Sendedatum: 12.09.2019

AWB für mehr Nachhaltigkeit

Die AWB hält auf ihrer Internetseite nicht nur Informationen zu Abholzeiten von gelber und blauer Tonne, Grünschnitt und Sperrmüll parat hält, sondern auch Tipps zu Mülltrennung und zur Müllvermeidung in Küche, Bad und Wohnzimmer. Doch dabei bleibt die AWB nicht stehen. Sie leistet mit ihrer Tauschbörse und coffee-to-go.koeln noch weitere Beiträge zu mehr Nachhaltigkeit. Kirsty Lyu berichtet. 

Sendedatum: 05.09.2019

Seiten