Was ist los bei Studio ECK?

Das steht auch in unserem Newsletter, dessen aktuelle Ausgabe Anfang März erschienen ist. Bestellen Sie den Newsletter hier.

 

 

Aktuelles aus der Redaktion

Radio Erft

Radio Erft
05.04.2020 - 19:04

Heute schauen wir nach Hürth und nach Kabernet in Kenia. Das ökumenische Projekt „Bildung gegen Armut“ aus Hürth ermöglicht Kindern aus ärmeren Familien in Kabernet den Besuch der weiterführenden „Hürth-Kabarnet-Schule“. Der Schulbesuch selbst kostet nichts. Geld für Bücher, Schuluniformen und Essen sammeln evangelische und katholische Gemeinden in Hürth. Das kleinste Programmkino von NRW steht in Hürth-Efferen und es heißt „CP-Lichtspiele“. In dem klitzekleinen Kino mit seinem besonderen Flair kommen Filmfans auf ihre Kosten. Es ist oft ausgebucht, aber wir durften für sie dort hin. Das Projekt „Kein Abschluss ohne Anschluss“, KAOA, im CJD Frechen gewährt Schülerinnen und Schülern aus dem Rhein-Erft-Kreis Einblicke in ganz unterschiedliche Berufsfelder.

Magazin Rheintime

Radio Köln
02.04.2020 - 20:04

„Kölsch Hätz“ heißt eine ökumenische Nachbarschaftshilfe des Diakonischen Werkes Köln und Region und des Caritasverbandes für die Stadt Köln. Mitte März hat Kölsch Hätz  eine Hotline sowie eine E-Mail-Adresse eingerichtet, für alle Kölnerinnen und Kölner, die in der Corona-Krise dringend Hilfe benötigen oder die ihre Hilfe anbieten wollen, zum Beispiel für Lebensmittel- und Arzneimittel-Besorgungen. Wir berichten. 

Magazin Rheintime

Radio Köln
26.03.2020 - 20:04

Köln wurde im Zweiten Weltkrieg so häufig aus der Luft bombardiert, wie keine andere deutsche Stadt. Umso mehr sehnten sich viele Kölner das Kriegsende herbei. Manche, weil sie das Leben in Diktatur und Krieg schon von Beginn an abgelehnt hatten. Die meisten aber wurden erst dann zu Kritikern des Nationalsozialismus, als sie die Folgen des Rassenwahns und der Welteroberungspläne, die essenzieller Bestandteil der NS-Ideologie waren, am eigenen Leib spürten. Die Welt ließ sich nicht erobern und schlug zurück. Im März 1945 war dann alles vorbei. Die Amerikaner eroberten und besetzten die Stadt. Was das für die Kölnerinnen und Kölner bedeutete und wie sie mit der neuen Situation umgingen, können sie seit dem 6. März erfahren und, bis zu einem gewissen Grad, sogar nacherleben. 

Magazin Rheintime

Radio Köln
19.03.2020 - 20:04

„Lebe Deinen Traum“ heißt unsere neue Rubrik im Magazin Rheintime. Hier möchten wir Menschen vorstellen, die sich neben ihrem „normalen“ Berufsleben noch einer ganz anderen Leidenschaft mit Herzblut widmen. So wie Mercedes Buyala aus Köln. Sie hat sich seit über 25 Jahren den Live-Rollenspielen verschrieben und organisiert jeden Monat in Köln die „Katakomben“ – eine Fantasy-Taverne für Rollenspiel-Fans. Wir berichten. 
Ende Januar wurde im Rautenstrauch-Joest-Museum anlässlich der internationalen Dekade für Menschen afrikanischer Abstammung der sogenannte Afrikatag veranstaltet. Was die Besucher an diesem Tag erwartete und warum die Veranstaltung in dieser Form nicht mehr stattfinden wird, erfahren Sie in unserer Sendung.

Studentengruppe Universität Köln

Radio Köln
12.03.2020 - 20:04

Die heutige Sendung wird von Studentinnen und Studenten der Universität Köln gestaltet.

Magazin Rheintime

Radio Köln
05.03.2020 - 20:04

Das Freie Werkstatt-Theater ist seit mehr als 40 Jahren aus der Kölner Südstadt nicht mehr wegzudenken und bietet ein Programm für alle Alterstufen, von der Babybühne über Kinder- und Jugend- und Erwachsenentheater bis hin zu einem eigenen preisgekrönten Altentheater. EinTheater, als gemeinnütziger Verein organisiert, das sich kritisch mit unserer Gegenwart auseinandersetzt. Nachdem Autor und Dramaturg Dr. Gerhard Seidel das Haus vier Jahre allein geleitet hat, gibt es seit Anfang des Jahres eine neue Doppelspitze. Guido Rademachers, seit 2017 als Dramaturg und Regisseur am FWT tätig, wechselt in die Theaterleitung. „Zu zweit für die Zukunft“ ist die Devise der beiden Theaterprofis.

Magazin Rheintime

Radio Köln
27.02.2020 - 20:04

Manchmal ist es schön, allein zu sein, aber oft machen Unternehmungen in Gesellschaft einfach mehr Spaß. Doch was tun, wenn man nicht weiß, mit wem man eine Kultur- oder Sportveranstaltung besuchen soll, wenn man abends nicht allein unterwegs sein möchte? Genau hier setzt das Projekt „Freizeit-Tandems“ des Vereins junge Stadt Köln an. Christina Löw war für uns bei einem der Stammtische dabei. 60 junge Menschen zwischen 8 und vielleicht 28 Jahren werden nächste Woche in der Musikhochschule auf der Bühne sitzen. Das Besondere: alle haben das gleiche Instrument - ein Cello. Celloversum heißt die Veranstaltung, deren erste Probe Hartmut Leyendecker belauscht hat.

Subscribe to Front page feed