Rückblick auf Themen und Sendungen

Studio ECK e.V. sendet seit 1991 Bürgerfunk-Beiträge auf den Frequenzen von Radio Köln und Radio Erft. Einen Überblick über die Inhalte der Sendungen seit 1998 können Sie über diese Seite abrufen.

Wählen Sie zur Recherche das gewünschte Jahr. Stichworte finden Sie über die allgemeine Suche in der Navigationsspalte.

Studentengruppe

Radio Köln
07.01.2021 - 20:04

Auch im Jahr 2021 bringen Studierende der Universität Köln ihre Ideen ins Radio. Betreut wird die Sendung von Kirsty Lyu und steht unter dem Thema Grundrechte. Unter anderem hören sie eine Dystopie "Welt ohne Grundrechte", Kritisches unter der Rubrik "Wer hat im Grunde Recht?", eine Umfrage, eine historische Einordnung und einen Kommentar zum Recht auf Wohnen.

Autoren: 
Studierende der Universität Köln
Moderation: 
Studierende der Universität Köln
Betreuung: 
Kirsty Lyu

Magazin Rheintime

Radio Köln
14.01.2021 - 20:04

Vor 1700 Jahren, im Dezember 321, hat der römische Kaiser Konstantin festgelegt, dass Juden Ämter in der Stadtverwaltung Kölns übernehmen dürfen. Jüdisches Leben in Deutschland ist also seit 1700 Jahren verbürgt, aber es war immer wieder beschwerlich und gefährlich, als Jüdin oder Jude in Deutschland zu leben. Die Kölner Universität bietet dazu eine öffentliche Ringvorlesung „Jüdische Geschichte und Kultur im mittelalterlichen Köln“ an, die den Spuren jüdischen Lebens nachgeht. Hartmut Leyendecker hat sich der Spurensuche angeschlossen.
Sterben und Trauer ist nicht nur in Zeiten von Corona ein Thema, das uns alle begleitet. Pia Blome-Drees ist evangelische Christin aus Überzeugung, arbeitet in Teilzeit im Gemeindebüro. Schon immer engagierte sie sich an vielen Stellen ehrenamtlich, ob in der Ökumene oder bei Kirchentagen. Ihre Leidenschaft für Sprache und ihre Empathie für Menschen in Not wurde für sie zur Berufung: Sie ist seit rund sechs Jahren als Trauerbegleiterin im Einsatz. Jutta Hölscher hat sie getroffen.

Infos und Links zur Sendung: 
Autoren: 
Hartmut Leyendecker, Jutta Hölscher
Moderation: 
Kirsty Lyu

Magazin Rheintime

Radio Köln
21.01.2021 - 20:04

Beziehungen auf Distanz empfinden wir in Pandemie- und Lockdown-Zeiten oft als zermürbend und demotivierend. Und dabei prägen sie eigentlich schon sehr lange unser Leben. Familie und Freunde sind in der Regel weit verstreut, im eigenen Land und außerhalb. Auch Beate Brockmann lebt ihre Beziehungen global, digital und real. Kirsty Lyu hat mit ihr gesprochen.
Bereits 2018 haben der Zentralrat der Juden in Deutschland, das Zentralkomitee der deutschen Katholiken und der Deutsche Evangelische Kirchentag gemeinsam den Verein "321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" gegründet – und haben auf das diesjährige Festjahr hingearbeitet, das ein Zeichen der Brüderlichkeit und der Solidarität setzen soll: für Weltoffenheit, Toleranz und ein friedliches Zusammenleben verschiedener Religionen. Themen, für die sich auch die Kölner Melanchthon-Akademie einsetzt. Christina Löw hat für uns mit Akademie-Leiter Dr. Martin Bock gesprochen.

Infos und Links zur Sendung: 
Autoren: 
Kirsty Lyu, Christina Löw
Moderation: 
Anne Siebertz