Studio ECK Podcast

Auf dieser Seite bieten wir Ausschnitte aus unseren Sendungen als Hörbeispiele zur privaten Nutzung an. Bitte beachten Sie die Urheberrechte, die bei Studio ECK e.V. und den beteiligten Autor*innen und Sprecher*innen liegen.

Trauerbegleiterin Pia Blome-Drees

Sterben und Trauer ist nicht nur in Zeiten von Corona ein Thema, das uns alle begleitet. Pia Blome-Drees ist evangelische Christin aus Überzeugung, arbeitet in Teilzeit im Gemeindebüro. Schon immer engagierte sie sich an vielen Stellen ehrenamtlich, ob in der Ökumene oder bei Kirchentagen. Ihre Leidenschaft für Sprache und ihre Empathie für Menschen in Not wurde für sie zur Berufung: Sie ist seit rund sechs Jahren als Trauerbegleiterin im Einsatz. Jutta Hölscher hat sie getroffen.

Sendedatum: 14.01.2021

Jüdisches Leben in Deutschland

Vor 1700 Jahren, im Dezember 321, hat der römische Kaiser Konstantin festgelegt, dass Juden Ämter in der Stadtverwaltung Kölns übernehmen dürfen. Jüdisches Leben in Deutschland ist also seit 1700 Jahren verbürgt, aber es war immer wieder beschwerlich und gefährlich, als Jüdin oder Jude in Deutschland zu leben. Die Kölner Universität bietet dazu eine öffentliche Ringvorlesung „Jüdische Geschichte und Kultur im mittelalterlichen Köln“ an, die den Spuren jüdischen Lebens nachgeht. Hartmut Leyendecker hat sich der Spurensuche angeschlossen.

Sendedatum: 14.01.2021

Blog "Mülheimer Freiheit"

Köln-Mülheim ist ein buntes quirliges Viertel und mit rund 140.000 Einwohnern schon so etwas wie eine eigene kleine Stadt. Der aufstrebende rechtsrheinische Stadtbezirk hat viele kulturelle Ecken, am bekanntsten ist wohl das kreative Schanzenviertel mit der Stunksitzung und dem Schauspielhaus Köln. Der Rhein liegt vor der Tür und alte Industriegebäude warten auf neue Aufgaben. Seit mehr als 30 Jahren wohnt Rolf Bauerfeind in Köln-Mülheim und liebt sein Veedel sehr, wenngleich er dieses von der Stadt Köln als rechtsrheinischen Stadtteil nicht immer ernst genommen fühlt. Fast ebenso lange betreibt er einen Blog, die Mülheimer Freiheit, auf dem er kulturelle Veranstaltungen und Nachbarschaftshilfen aus seinem Viertel veröffentlicht und eigene Beiträge schreibt. Jutta Hölscher hat mit ihm gesprochen.

Sendedatum: 31.12.2020

Öko-Aktivist Oliver Szabo

Ökologie? – Da war doch was: Umweltfreundlicher leben, den Planeten retten, den Klimawandel verhindern. Was vor Corona in aller Munde war, ist am Ende des Jahres 2020 und wohl auch zu Beginn von 2021 nur noch ein kleines Flämmchen im Schatten der großen Pandemie. Doch Oliver Szabo, seit vielen Jahren Öko-Aktivist, gibt nicht auf. Er hat eine nachhaltige Lebensweise zu seinem Lebensinhalt und zu seinem Beruf gemacht. Anne Siebertz porträtiert ihn zum Abschluss des Jahres in unserer Reihe "Lebe deinen Traum".

Sendedatum: 31.12.2020

SEITENSTARK

Webseiten für Kinder im Internet gibt es fast wie Sand am Meer. Aber es ist für Pädagogen und Eltern garnicht so leicht, sich im Angebotsdschungel im Netz zurecht zu finden und gute Seiten für Kinder zu entdecken, wo nicht nur kommerzielle Interessen im Vordergrund stehen. Welche Seiten kennen Sie und ihre Kinder oder Enkelkinder? Welchen vertrauen Sie? Wenn Sie schon mal von der Blinden Kuh und dem Internet-ABC gehört haben, kennen Sie vielleicht auch Seitenstark. Das ist DER Mitgliedsverband von guten Seiten für Kinder im Internet mit Sitz in Köln. Eva-Maria Marx hat für uns mit Birgit Brockerhoff, von SEITENSTARK gesprochen.

Sendedatum: 28.12.2020

Veranstaltung der Melanchthon-Akademie: „Resilienz in der Pandemie“.

Immer noch hält uns das Corona-Virus im Klammergriff, momentan mit einem noch stärkeren Lockdown als im Frühjahr. Das führt viele an die Grenzen ihrer Belastbarkeit und zerrt an den Nerven. Wie stärkt man seine Resilienz, d.h. Widerstandskraft in dieser Zeit? Wir haben zu diesem Thema eine Veranstaltung in der Melanchthon-Akademie besucht, Thema „Resilienz in der Pandemie“.

Sendedatum: 28.12.2020

muelheimat.cologne – ein Audioguide für zu Hause und unterwegs

Köln-Mülheim ist ein Stadtteil im Wandel. Direkt am Rhein gelegen, mit einer multikulturellen Einwohnerschaft. Was erzählen die Bewohnerinnen und Bewohner über ihr Veedel? Welche Veränderungen nehmen sie wahr? Wer hält das Viertel zusammen? Ein Jahr lang hat das migration-audio-archiv Mülheimer und Mülheimerinnen besucht, sie befragt und ihnen zugehört. Das Ergebnis ist muelheimat.cologne – ein Audioguide für zu Hause und unterwegs, bei dem die Anwohnerinnen und Anwohner zu Wort kommen und von ihrem Veedel erzählen. Christina Löw hat für uns reingehört – und Mülheim einmal ganz anders entdeckt.

Sendedatum: 28.12.2020

Freya von Moltke

Freya von Moltke kann zu den bedeutsamsten Kölner Zeitzeugen des Nationalsozialismus gezählt  werden. Sie spielte eine wichtige Rolle im Widerstand gegen den Nationalsozialismus und hatte ein  bewegtes Leben. Im Herbst wollte die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Lindenthal ihr eine  Veranstaltung widmen, die wegen der Corona Pandemie nicht stattfinden konnte. Stattdessen erfahren  wir nun von Studio ECK-Reporter Christian Klein mehr über diese interessante Person der Zeitgeschichte. 

Sendedatum: 25.12.2020

Innatura e.V.

Über zwei Milliarden Euro einfach wegwerfen? Tatsächlich werden hierzulande jedes Jahr neuwertige Waren entsorgt, deren Marktwert zusammengerechnet ungefähr diese Summe ergibt: u.a. Spielzeug, Heimtextilien, Körperpflegemittel oder Haushaltsgegenstände. Seit rund sieben Jahren gibt es in Köln die Deutschlandweit einzige Plattform, die fabrikneue Konsumgüter von Unternehmen einsammelt. Dinge des Alltags, die aus verschiedensten Gründen nicht mehr für den Verkauf bestimmt sind, weil sie zum Beispiel falsch etikettiert sind, die Umverpackung beschädigt ist oder zu viel produziert wurde. Diese Dinge verteilt Innatura dann bedarfsgerecht an mehr als 4.500 gemeinnützige Organisationen. Eine der Gründerinnen und heutige Geschäftsführerin ist Juliane Kronen. Jutta Hölscher hat sie in ihrem Büro in der Kölner Innenstadt getroffen.

Sendedatum: 24.12.2020

App „12 Romanische Kirchen“

In diesem Jahr war auch an Weihnachten alles etwas anders. Keine Weihnachtsmärkte, keine Weihnachtsfeiern (oder maximal digital) – wie sieht es also mit der adventlichen Besinnlichkeit aus? Für viele gehört in der Vorweihnachtszeit auch ein Besuch der festlich geschmückten Kirchen dazu. Wie sich einige von diesen nun auch vom heimischen Sofa aus erkunden lassen, weiß Christina Löw. Sie hat für uns die App „12 Romanische Kirchen“ des Fördervereins Romanische Kirchen Köln e.V. getestet.

Sendedatum: 24.12.2020

Seiten

Subscribe to Studio ECK Podcast