Studio ECK e.V. Köln

Auf dieser Seite bieten wir Ausschnitte aus unseren Sendungen als Hörbeispiele zur privaten Nutzung an. Bitte beachten Sie die Urheberrechte, die bei Studio ECK e.V. und den beteiligten Autoren und Sprechern liegen.

Stadtteilbibliothek Kalk - Open Libraries

„Schock deine Eltern – lies ein Buch!“ So lautete vor Jahren ein Slogan, der Jugendliche zum Lesen animieren sollte. Die Stadtteilbibliothek Kalk setzt im Kampf gegen die Lesemüdigkeit auf eine besondere mediale Ausstattung und Atmosphäre. Damit läßt sie das Medium Buch ganz schön cool wirken. Wir berichten über das Konzept des dritten Orts und geben einen Einblick in die Besonderheiten einer der wenigen Open Libraries in Deutschland. 

Sendedatum: 13.02.2020

Projekt „KölnCycle“

Rostige Rahmen, einsam angekettete Räder – wer kennt ihn nicht? Den Anblick von Fahrradleichen, die das Stadtbild verschandeln. Der Verein Junge Stadt Köln geht mit dem Projekt „KölnCycle“ das Problem kreativ an und verarbeitet Schrottfahrräder zu dekorativen Kunstwerken.

Sendedatum: 13.02.2020

Cöln Comic Haus

In diesem Jahr feiert ein Kleinod für Comic-Fans in der Kölner Südstadt zehnjähriges Jubiläum: das Cöln Comic Haus. Träger ist die gemeinnützige Schmitz-Lippert-Stiftung, die mit diesem kleinen Museum dazu beitragen möchte, die US-Amerikanische Comic-Kultur zu erforschen, zu vermitteln und zu bewahren. Ein Erlebnisraum für Ausstellungen, Lesungen, Workshops und Treffpunkt für Comic-Künstler, Comic-Fans und solche, die es werden wollen. Jutta Hölscher hat sich dort umgeschaut und die Inhaber getroffen.

Sendedatum: 13.02.2020

„Kann Kirche Demokratie?“

Müssen politische Sachbücher eigentlich schwere Kost sein? Nein! Sind sie wichtig? Ja!  Das Buch „Kann Kirche Demokratie?“ von Arnd Henze fällt in beide Kategorien. Es zeigt, wie Kirche und die Menschen in ihr darstellen können, was sie für die Gesellschaft am Ort leisten. Gelingt das, haben die Märchen der Populisten keine Chance. Hartmut Leyendecker hat für Studio ECK 170 Seiten in drei Minuten gepackt.

Sendedatum: 13.02.2020

Ökologisch unbedenkliche Reinigungsmittel selbst herstellen

Tenside, Wasser und eventuell Säure - das ist schon alles, daraus bestehen die meisten Reinigungsmittel. Duftstoffe und Konservierungsstoffe sind auch noch mit dabei, für die Reinigung selbst aber nicht wichtig. Wenn es nur so wenige Inhaltsstoffe braucht, müsste man doch Reinigungsmittel eigentlich auch ganz leicht selbst herstellen können? Ja, das geht! Wir zeigen Ihnen, wie. 

Sendedatum: 09.02.2020

Sauberer Haushalt auf nachhaltige Weise

Heute zeigen wir, wie wir alle Schritt für Schritt und mit wenig Aufwand für mehr Nachhaltigkeit im eigenen Haushalt sorgen können. Unter dem Spülbecken sammeln sich ganze Arsenale von Putzmitteln: Ofen und Geschirr, Ceranfeld und Laminatboden, Bad und Wohnzimmer, Fenster und Toilette – sie alle brauchen eine Spezialbehandlung, damit sie sauber werden. So denken zumindest manche von uns – aber stimmt das auch? Was ist eigentlich drin in all diesen Mitteln und wie unterscheiden sie sich? Kirsty Lyu hat nachgefragt. Heute erfahren Sie, wie Sie komplett auf konventionelle Reinigungsmittel verzichten können und in Punkto Sauberkeit dennoch keine Abstriche machen müssen.

Sendedatum: 09.02.2020

Öko-Initiative Komarhof in Hürth

Im Laufe der letzten 25 Jahre entwickelte sich auf einer Brachlandfläche zwischen Hürth-Efferen und Köln eine grüne Oase, der Komarhof. Eine Initiative von rund einem Dutzend Frauen und Männern zwischen 30 und 80 Jahren pflegt die alten Obstbäume auf dem rund 3000qm großen Gelände und baut nach ökologischen Prinzipien Gemüse und Beeren an. Jutta Hölscher hat mit den Hobbygärtnern gesprochen.

Sendedatum: 09.02.2020

Verleihung des CJD Partnerpreises

Seit über 10 Jahren veranstaltet das CJD Berufsbildungswerk Frechen, in dem 250 junge Menschen eine Ausbildung in 30 verschiedenen Berufen absolvieren, die Verleihung des sogenannten Partnerpreises an ein Unternehmen, das sich in besonderer Weise für die Aufgaben des CJD engagiert hat und jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben ermöglicht. Birgit Niclas war bei der letzten Preisverleihung im Dezember 2019 mit dabei.

Sendedatum: 09.02.2020

1. ökologisch-sozialer Kölner Karnevalsverein

Karnevalsumzüge haben eine lange Tradition. Aber haben Sie mal ernsthaft hingeguckt, wieviel Müll danach auf den Straßen liegt? Ganz zu schweigen von den ganzen wertlosen Kamellen, die hinterher aus der großen Beutetüte direkt in den Müll wandern. Eine Handvoll Kölner hat sich darüber schon lange geärgert. Im letzten Jahr haben sie daher nach dem Zug Müll aufgesammelt – als Plogger, ein Mischwort aus Jogger und Sammler. In diesem Jahr haben sie Nägel mit Köpfen gemacht und den ersten ökologisch-sozialen Kölner Karnevalsverein gegründet. Anne Siebertz war neugierig, was der Verein vorhat. 

Sendedatum: 06.02.2020

Dreigestirn in der Bahnhofsmission

Zum ersten Mal besuchte ein Kölner Dreigestirn die Bahnhofsmission und bedankte sich vor allem bei den Ehrenamtlichen für ihren Einsatz für Menschen, die Hilfe brauchen.
Der Dienst in der Bahnhofsmission Köln wird von einem Team Ehrenamtlicher geleistet, das ergänzt wird durch Freiwillige, junge Menschen im Praktikum und die hauptamtliche Leitung. Sie alle sind zu erkennen an ihren blauen Westen. Die Bahnhofsmission auf Gleis 1E im Kölner Hauptbahnhof ist an jedem Tag geöffnet von 7 bis 19 Uhr. Sie wird ökumenisch getragen vom Diakonischen Werk Köln und Region und dem Katholischen Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit IN VIA.

Sendedatum: 06.02.2020

Seiten

Subscribe to Studio ECK e.V. Köln