Podcast

Auf dieser Seite bieten wir Ausschnitte aus unseren Sendungen als Hörbeispiele zur privaten Nutzung an. Bitte beachten Sie die Urheberrechte, die bei Studio ECK e.V. und den beteiligten Autoren und Sprechern liegen.

„Köln am Rhein“ und „Köln an der Seine“ im Kölnischen Stadtmuseum

Im Kölnischen Stadtmuseum zeigt im Moment eine Doppelausstellung in spannenden Fotos „Köln am Rhein“ und „Köln an der Seine“. Tatsächlich war Köln auf der Weltausstellung 1937 in Paris als einzige Stadt vertreten, und die Kölner Fotografen Hugo Schmölz und Karl Hugo Schmölz haben den Auftritt fotografisch dokumentiert. Hartmut Leyendecker hat sich erkundigt, was zwei Jahre vor dem zweiten Weltkrieg in Paris zu sehen und zu spüren war.

Sendedatum: 10.10.2019

Entwurf für neues evangelisches Bildungszentrum Campus Kartause“

Am Kartäuserwall in der Kölner Südstadt soll unter dem Titel „Campus Kartause“ ein neues evangelisches Bildungszentrum entstehen. Erste Pläne und Ideen, das Areal am Kartäuserwall effektiver für Evangelische Bildungsarbeit zu nutzen, gab es schon vor 20 Jahren. Inzwischen sind die Gebäude von Melanchthon-Akademie, Jugendpfarramt und Familienbildungsstätte in die Jahre gekommen und das ganze Grundstück soll neu bebaut und gestaltet werden. Ein Architektenwettbewerb wurde ausgerufen und siegreiche Team stellte nun einen ersten Entwurf unter dem Titel „Campus Kartause“ vor. Jutta Hölscher berichtet.

Sendedatum: 10.10.2019

„Platz da – die aufgeklärten Muslime kommen!“

Seit Jahren wird die Debatte zur Integration mit dem Fokus auf den Islam geführt. Konservative Islamverbände rücken hierbei in das Rampenlicht und sind Ansprechpartner für Politik, Verwaltung und Medien. Das geschieht auf Kosten der aufgeklärten und säkularen Bürgerinnen und Bürger aus islamisch geprägten Ländern. Diese sind in der Politik und der medialen Öffentlichkeit weitestgehend ausgeblendet und unsichtbar. Der Verein Fee e.V. aus Holweide lud zu einer Diskussion unter dem Titel „Platz da – die aufgeklärten Muslime kommen!“ und ging der Frage auf den Grund, wie ein friedliches Zusammenleben in unserer Einwanderungsgesellschaft gelingen kann. Claudia Mooz folgte der Diskussion.

Sendedatum: 04.10.2019

Wildkräuter am Wegesrand

Kochen ohne Kräuter, ob frisch, getrocknet oder tiefgekühlt, können sich die wenigsten vorstellen. Klassiker wie Basilikum und Rosmarin, Petersilie und Schnittlauch oder auch Dill und Minze gehören einfach mit dazu. Doch wie sieht das mit Wildkräutern aus? Wer weiß schon, was man mit Giersch in der Küche anfangen kann oder ob einem Löwenzahn-Gelee zum Frühstück schmeckt? Christina Löw hat sich für uns auf die Suche nach Wildkräutern und Wildfrüchten gemacht, die in den nächsten Wochen vom Wegesrand in unsere Küchen wandern könnten.

Sendedatum: 03.10.2019

"Schraubersamstag" der "Faradgang" in Köln

In die Pedale treten und los geht‘s – Fahrradfahren ist für viele nicht nur Zwang, sondern auch Leidenschaft. Von der ist die "Faradgang" in Köln so erfüllt, daß sie auch vielen "Radlosen" erfolgreich in den Sattel hilft. Wie das vor sich geht, davon berichtet Kirsty Lyu.

Sendedatum: 03.10.2019

Tag der Deutschen Einheit

Vor dreißig Jahren fiel die Berliner Mauer. Heute vor 29 Jahren trat die DDR der Bundesrepublik bei. Christian Klein hat aus diesem Anlass für StudioECK Menschen in Köln befragt, wie sie diese Zeit erlebt haben und wollte wissen, was aus ihrer Sicht die Menschen in Ost- und Westdeutschland trennt oder verbindet.

Sendedatum: 03.10.2019

Förderverein „Forschung für das Sehen“

Minus 80 Grad – auf diese extrem niedrige Temperatur müssen Wasserproben aus Augenkammern heruntergekühlt werden, um die Erforschung von Augenerkrankungen zu verbessern. Über einen Labor-Gefrierschrank mit bis zu Minus 80 Grad Innentemperatur verfügt jetzt das Zentrum für Augenheilkunde der Uniklinik Köln. Die Finanzierung ermöglichten der Förderverein „Forschung für das Sehen“ und die „Paul und Erna Niemann Stiftung“ mit jeweils 10.000 Euro. Martina Schönhals war in den Laborräumen der Augenklinik, um sich diesen speziellen Gefrierschrank einmal anzusehen. Sie sprach mit Laborleiter Dr. Felix Bock und mit der Schatzmeisterin des Fördervereins „Forschung für das Sehen“, Anne Christine Kerp.

Sendedatum: 03.10.2019

Moebius im Max Ernst Museum Brühl

Tim und Struppi, Lucky Luke, Asterix und Obelix oder die Peanuts – auch die Comic-Welt jenseits von Walt Disney wimmelt von interessanten Persönlichkeiten. Manche der Welten, in denen sie leben, sind recht einfach gestrickt. Andere, wie etwa viele Mangas oder die Marvel-Reihe, wagen sich in komplexere Tiefen. Regelrecht surreal muten hingegen die Comics an, die Jean Giraud alias Moebius geschaffen hat. Sein herausragendes Werk läßt sich nun bis zum 16. Februar 2020 in einer Ausstellung im Max Ernst Museum erleben.

Sendedatum: 29.09.2019

Kantorei-Spatzen Hürth

Einen Erwachsenenchor gibt es in fast jeder evangelischen Kirchengemeinde. Ein Kinderchor, bei dem schon die Allerkleinsten dabei sein dürfen, ist eher selten. Veronika Metzger wuchs in der Evangelischen Gemeinde Hürth auf, engagierte sich ehrenamtlich in der Kinder u. Jugendarbeit, studierte Kirchenmusik und ist seit rund 15 Jahren Kantorin ihrer Heimatgemeinde. Genauso alt ist der Kinderchor, den sie damals gründete und bis heute leitet, die Kantorei-Spatzen. Jutta Hölscher hat sie besucht.

Sendedatum: 29.09.2019

Maßnahme „Chance Zukunft“ des CJD

Im CJD Berufsbildungswerk Frechen, in dem 250 junge Menschen mit Förderbedarf eine Erstausbildung mit Kammerabschluss in 30 verschiedenen Berufen absolvieren, begann im Januar dieses Jahres die Maßnahme „Chance Zukunft“, die  vom Jobcenter gefördert wird. Sozialpädagogen im CJD in Frechen arbeiten gemeinsam mit den Mitarbeitenden der  Jobcenter daran, junge Menschen ohne Perspektiven, wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Birgit Niclas hat sich informiert, worum es bei der Maßnahme geht.

Sendedatum: 29.09.2019

Seiten