Studio ECK Podcast

Auf dieser Seite bieten wir Ausschnitte aus unseren Sendungen als Hörbeispiele zur privaten Nutzung an. Bitte beachten Sie die Urheberrechte, die bei Studio ECK e.V. und den beteiligten Autor*innen und Sprecher*innen liegen.

Eddi Hüneke als Solokünstler

Als musikbegabter Tennie gründete Eddi Hüneke vor mehr als 30 Jahren mit vier Schulfreunden die A-Capella-Band Wise Guys. Mit ihnen veröffentlichte er rund ein Dutzend Alben, gewann einen Echo, fünf Goldene Schallplatten und Millionen Fans. Mit den Wise Guys bestritt er im Laufe der 25jährigen Band-Karriere über 3.000 Konzerte. Nach dem Aus der Band 2017 wagte der Musiker den Schritt von der erfolgreichsten A-cappella-Band Deutschlands ins Ungewisse, veröffentlichte sein Solo-Album „Alles auf Anfang“. Jetzt ist er mit dem “Typ im blauen T-Shirt” als musikalisches Duo unterwegs.

Sendedatum: 14.02.2021

Verband „Pro Musik“

Die Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung treffen viele Branchen hart. Besonders betroffen sind freiberufliche Künstler, die seit bald einem Jahr nicht mehr öffentlich auftreten dürfen. Um die Interessen von freiberuflichen Musikerinnen und Musikern zu vertreten, gründet eine Gruppe freiberuflicher Musikerinnen und Musikern den Verband „Pro Musik“. Max Rohwer berichtet.

Sendedatum: 14.02.2021

"Jecke Kiste" der Bahnhofsmission Köln

Mit der jecken Kiste präsentiert das Team der Bahnhofsmission typische Szenen im Hauptbahnhof zur Karnevalszeit im Mini-Format, diesmal coronakonform, denn alle Figuren tragen Masken und halten Abstand voneinander. Der Dienst in der Bahnhofsmission Köln wird von einem Team Ehrenamtlicher geleistet, das ergänzt wird durch Freiwillige, junge Menschen im Praktikum und die hauptamtliche Leitung. Sie alle sind zu erkennen an ihren blauen Westen. Die Bahnhofsmission auf Gleis 1E im Kölner Hauptbahnhof ist auch im Lockdown an jedem Tag geöffnet von 9 bis 17 Uhr. Sie wird ökumenisch getragen vom Diakonischen Werk Köln und Region und dem Katholischen Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit IN VIA.

Sendedatum: 14.02.2021

Safer Internet Day

Mehr Sicherheit und ein besseres Netz für Kinder und Jugendliche, das hat sich der Safer Internet Day (SID) auf die Fahnen geschrieben. 2004 von der Europäischen Union initiiert, ist er auch für Eltern und Pädagogen jedes Jahr ein fester Programmpunkt im Februar, dieses Jahr am am nächsten Dienstag, dem 09. Februar. Ein Beitrag von Kirsty Lyu.

Sendedatum: 04.02.2021

Köln schreibt: Rheinerlei

Tim Hildebrandt betreibt seit 2017 das Online-Magazin „Rheinerlei“. Tim und sein Team testen etwa Kartbahnen oder Paintball-Anlagen, zu denen sie dann Erfahrungsberichte auf ihrer Website veröffentlichen. Das Hauptaugenmerk von Rheinerlei aber liegt auf den Bereichen Kunst und Kultur: Das Team von Rheinerlei rezensiert Theaterstücke und Kunstausstellungen, interviewt die Verantwortlichen und will so ein breites Bild der Kölner Kulturlandschaft zeichnen. Florian Eßer hat sich mit Tim Hildebrandt getroffen und mit ihm über das Projekt gesprochen.

Sendedatum: 04.02.2021

"Lebenszeichen" - Karneval 2021 und die Protestanten

Ob wir nun wollen oder nicht…Auch in diesen Zeiten, in denen wir RheinländerInnen die 5. Jahreszeit nicht feiern können, kommt sie auf uns zu….  Und da stellt sich die Frage: Was machen wir mit einer Jahreszeit, die es zwar gibt, aber dieses Jahr nicht wirklich geben darf?
Dorothee Schaper, evangelische Theologin an der Melanchthon-Akademie Köln und Teil des Ensembles der Prot’ssitzung, dem protestantischen Sitzungskarneval in Köln, hat sich dazu ihre Gedanken gemacht.

Sendedatum: 28.01.2021

Gemeinwohl-Ökonomie

Wir alle wollen eine lebenswerte Zukunft haben. Dafür müssen wir allerdings auch alle etwas tun, Einzelpersonen und Unternehmen.„Faire Wirtschaft ist möglich!“ - so heißt eine Veranstaltung in der Melanchthon-Akademie, die aufzeigen will, was mit Hilfe der Gemeinwohl-Ökonomie möglich ist. Hartmut Leyendecker hat sich vorab bei der Referentin Martina Dietrich informiert.

Sendedatum: 28.01.2021

Robinson Crusoe und der Lockdown

Die Geschichte von Robinson Crusoe kennen wohl viele von Ihnen noch aus ihrer Jugendzeit. Ursprünglich war der Roman über einen Schiffbrüchigen, der 24 Jahre auf einer einsamen Insel verbrachte aber als philosophische und moralische Erzählung angelegt. Am ersten Februar 1999 wurde in den USA erstmals der „Robinson-Crusoe-Tag“ gefeiert. Unter Literaturfreunden hat sich dieser kuriose Feiertag mittlerweile etabliert. Warum dieser über dreihundert Jahre alte Roman gerade in Corona-Zeiten wieder lesenswert ist, erfahren Sie von Christian Klein.

Sendedatum: 28.01.2021

Verein "321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Bereits 2018 haben der Zentralrat der Juden in Deutschland, das Zentralkomitee der deutschen Katholiken und der Deutsche Evangelische Kirchentag gemeinsam den Verein "321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" gegründet – und haben auf das diesjährige Festjahr hingearbeitet, das ein Zeichen der Brüderlichkeit und der Solidarität setzen soll: für Weltoffenheit, Toleranz und ein friedliches Zusammenleben verschiedener Religionen. Themen, für die sich auch die Kölner Melanchthon-Akademie einsetzt. Christina Löw hat für uns mit Akademie-Leiter Dr. Martin Bock gesprochen.

Sendedatum: 21.01.2021

Beziehungen auf Distanz in der Pandemie

Beziehungen auf Distanz empfinden wir in Pandemie- und Lockdown-Zeiten oft als zermürbend und demotivierend. Und dabei prägen sie eigentlich schon sehr lange unser Leben. Familie und Freunde sind in der Regel weit verstreut, im eigenen Land und außerhalb. Auch Beate Brockmann lebt ihre Beziehungen global, digital und real. Kirsty Lyu hat mit ihr gesprochen.

Sendedatum: 21.01.2021

Seiten

Subscribe to Studio ECK Podcast