Studio ECK Podcast

Auf dieser Seite bieten wir Ausschnitte aus unseren Sendungen als Hörbeispiele zur privaten Nutzung an. Bitte beachten Sie die Urheberrechte, die bei Studio ECK e.V. und den beteiligten Autor*innen und Sprecher*innen liegen.

Fusion Buchforst-Buchheim mit Mülheim am Rhein

54 Jahre war die Evangelische Kirchengemeinde Köln Buchforst-Buchheim selbständig. Jetzt wird sie zum ersten Januar 2022 mit der Gemeinde Mülheim am Rhein, aus der sie 1968 herausgelöst wurde, fusionieren. Wie beim Beginn einer Ehe oder Partnerschaft blicken Pfarrer*innen und Presbyterien einer gemeinsamen Zukunft entgegen, die vertraute Traditionen wahrt und auch neuen Wegen vertraut. Hartmut Leyendecker hat nachgehört, wie die „Eheschließung“ dieser beiden Gemeinden vorangeht.

Sendedatum: 23.12.2021

Fördermittelblog

Angenommen, Sie tragen sich mit der Idee, ein tolles gemeinnütziges Projekt zu realisieren. Einen Bürgerbus, ein Demenzcafé, einen Spielplatz, undsoweiter. Die Ideen sprühen nur so, doch am Ende steht die Frage: wie sollen wir das um Himmels Willen finanzieren? Ein Blick ins Netz zeigt, dass es in Deutschland weit über 20.000 Stiftungen gibt. Das wäre ein Ansatz, ist jedoch für Ungeübte schier unübersichtlich. Eine Kölner Fundraiserin hat sich überlegt, Tipps und Kniffe, wie und vor allem wo man Fördermittel akquirieren kann, mit anderen zu teilen. Anne Siebertz sprach mit Monika Vog über das engagierte Projekt.

Sendedatum: 16.12.2021

Via reformata

Seit einigen Wochen gibt es in der Kölner Innenstadt einen Geschichtspfad zur Reformation: die Via Reformata. Das von der Evangelischen Kirche in Köln und Region initiierte Projekt zeigt anhand von zwölf Stationen die Geschichte der Protestant*innen in der Domstadt von der Zeit der Reformation bis in die heutigen Tage. Christina Löw hat für uns mit Prof. Dr. Siegfried Hermle gesprochen, der im Planungsteam mit dabei war und einige der Texte für die Stationen der Via Reformata verfasst hat.

Sendedatum: 16.12.2021

Partnerschaft Hürth - Skawina

Das alljährliche Erntedankfest der Stadt Hürth ist traditionell eine Gelegenheit, Danke zu sagen für Gelungenes aus der Vergangenheit und einen Blick nach vorne in die Zukunft zu wagen. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause standen nun die Türen zum Römersaal endlich wieder weit auf für direkte Begegnungen der geladenen Vertreter aus Politik und Gesellschaft. Mit dabei waren auch zwei Delegationen aus Osteuropa. Die eine, um 25 Jahre Städtepartnerschaft mit der Stadt Hürth zu feiern, die andere, um mit ihr einen Freundschaftsvertrag zu besiegeln. Jutta Hölscher war mit dabei und erzählt, was beides miteinander zu tun hatte.

Sendedatum: 12.12.2021

Surreale Tierwesen im Max Ernst Museum Brühl

Im Max Ernst Museum in Brühl gibt es seit Anfang Oktober eine sehr interessante und ungewöhnliche Ausstellung über surreale Tierwesen. Die Ausstellung mit rund 140 Werken von 74 internationalen KünstlerInnen aus 11 Ländern widmet sich der Welt der Tiere, mit erdachten Geschöpfen und Mischwesen und lädt zu einem ungewöhnlichen Zoobesuch, einer einzigartigen Tierschau im Museum ein. Birgit Niclas war bei der Eröffnung im Museum dabei und hat ihre Eindrücke zusammengetragen.

Sendedatum: 12.12.2021

Hürth-Agenda

Schon zum Ende des letzten Jahrhunderts gründete sich in Hürth eine lokale Agenda-Gruppe, die sich für soziale und ökologische Projekte einsetzt und dabei an den Nachhaltigkeitszielen des 1992 von den Vereinten Nationen beschlossenen Agenda-Programms orientiert. Ihre Wurzeln hat die Hürther Agenda-Gruppe in der evangelischen Gemeinde. Einiges wurde erreicht, wie beispielsweise neue Fahrradwege. Dann war nicht nur wegen Corona so ein bißchen die Luft raus .Jetzt hat sich die Gruppe als gemeinnütziger Verein neu organisiert und Rolf Meier zum Vorsitzenden gewählt. Jutta Hölscher hat ihn besucht.

Sendedatum: 12.12.2021

Begegnungszentrum Lukaskirche Porz

Frisches Leben ins Veedel bringen, das ist in Porz ein aktuelles Thema. Auch die evangelische Kirchengemeinde will dazu beitragen und Teile ihrer Gebäude an der Lukaskirche in ein ökumenisches Begegnungszentrum verwandeln, das allen Menschen in der Nachbarschaft offensteht. Eine der treibenden Kräfte ist der Pfarrer Dr. Rolf Theobold, den Hartmut Leyendecker in der Porzer Lukaskirche getroffen hat.

Sendedatum: 09.12.2021

Statistik und Politik

Statistik und Politik. Wahrheit und Gerechtigkeit. Statistik, um Wahrheit zu erkennen und Politik, um Gerechtigkeit zu erlangen. Beides ist dem Kölner Mathematiker Gerd Bosbach seit vielen Jahren ein großes Anliegen. Florian Hügel hat ihn zum ausführlichen Gespräch getroffen, in dem er uns Einblicke in seinen wertvollen Erfahrungsschatz als wissenschaftlicher Experte gewährt.

Sendedatum: 09.12.2021

Der"rote Becker"

Jahrhunderte lang bildete die im Mittelalter errichtete Stadtmauer die Außengrenze Kölns. Während die Welt ins Industriezeitalter aufbrach, stagnierte die Entwicklung der Stadt, in der es zudem immer enger wurde. Es ist letztlich einem „Imi“ aus Wuppertal zu verdanken, dass Köln aus seinen alten Grenzen, die durch die Stadtmauer vorgegeben waren ausbrechen konnte, das Mittelalter endgültig hinter sich ließ und in die Moderne aufbrechen konnte. Mehr über den Oberbürgermeister, den man den "roten Becker" nannte, berichtet Studioeck-Reporter Christian Klein.

Sendedatum: 09.12.2021

Gendern in Gesellschaft und Kirche

Gendern ist in aller Munde – zumindest, wenn darüber diskutiert wird, ob und wieso das Thema wichtig ist. In der Praxis sieht das oft noch etwas anders aus. Pfarrerin Janneke Botta aus Köln-Mülheim hat kürzlich im Online-Format Kirche2Go erwähnt, wie viel gendergerechte Sprache für sie mit dem Auftrag der Kirche zu tun hat, und darüber wollte unsere Reporterin Christina Löw gerne mehr erfahren.

Sendedatum: 02.12.2021

Seiten

Subscribe to Studio ECK Podcast