Podcast

Auf dieser Seite bieten wir Ausschnitte aus unseren Sendungen als Hörbeispiele zur privaten Nutzung an. Bitte beachten Sie die Urheberrechte, die bei Studio ECK e.V. und den beteiligten Autoren und Sprechern liegen.

Brückenklang

Brückenklang heißt ein interkulturelles Musikprojekt des Landesmusikrats NRW. Die Veranstaltungen wollen Brücken bauen zwischen den Kulturen – durch Musik. So auch hier in Köln, wo die Band „Romano Trajo“ die Workshop-Teilnehmerinnen für die Musik der Sinti und Roma begeisterte. Max Rohwer war für uns dabei.

Sendedatum: 28.03.2019

Grün hoch 3

Der Frühling ist da, die Bäume treiben aus – die ideale Zeit, um sich ein wenig eingehender mit der Vegetation zu beschäftigen. Gärtnereien und Wochenmärkte locken bereits mit einem reichen Blumenangebot für Balkon und Garten. Das städtische Förderprogramm Grün hoch 3 zielt auf Pflanzenwachstum an ganz anderen Orten: Fassaden, Dächer und betongraue Hinterhöfe. Für neue Begrünung können Hausbesitzer, Vereine, Begegnungsstätten und Seniorenheime 50% Zuschuss erhalten. Kirsty Lyu berichtet. 

Sendedatum: 28.03.2019

„die Räuber der Geschichte“ im Freien Werkstatttheater

Das Freie Werkstatttheater in der Kölner Südstadt ist seit mehr 30 Jahren für sein Programm mit  politischem Anspruch bekannt. Im März feierte dort ein Stück Premiere, das mit der Fiktion eines alternativen Weltverlaufes vor rund 100 Jahren spielt. Regisseur Sebastian Blasius beauftragte drei Wissenschaftler aus den Bereichen Politik, Geschichte und Literatur und eine Sozialwissenschaftlerin, Texte zu einem möglichen anderen Verlauf der Geschichte zwischen Europa und dem Nahen Osten zu formulieren. So entstand mit „die Räuber der Geschichte“ ein Bühnenstück, das mit neuen Perspektiven spielt und das westeuropäische Selbstverständnis infrage stellt. Jutta Hölscher hat für uns die Premiere besucht und mit dem Regissuer gesprochen.

Sendedatum: 21.03.2019

Märchenerzählerin Vera Ruhrus

Sprechende Vögel, Prinzessinnen und böse Hexen sind wichtiger Bestandteil der Märchenkultur. Ein Märchen ist per Definition eine „im Volk überlieferte Erzählung, in der übernatürliche Kräfte und Gestalten in das Leben der Menschen eingreifen und in der meist am Ende die Guten belohnt und die Bösen bestraft werden.“ Vera Ruhrus erzählt diese alte Geschichtenkunst. Svenja Merckel hat sie getroffen um herauszufinden was eine professionelle Märchenrzählerin macht und ob Märchen heute noch eine Bedeutung haben.

Sendedatum: 21.03.2019

Kölner Kinderbuch-Autorin Andrea Karimé

Die Kölner Autorin Andrea Karimé schreibt – und veröffentlicht – seit rund 13 Jahren Kinderbücher, die bei verschiedenen Verlagen erschienen sind. Im Herbst 2018 hat sie für ihr Werk „King kommt noch“ zusammen mit dem Illustrator Jens Rassmus den Kinderbuchpreis NRW gewonnen, den das Land Nordrhein-Westfalen an attraktiv gestaltete Bücher vergibt, die zum Vorlesen geeignet sind und zum Selberlesen herausfordern. Christina Löw hat sich für uns mit Andrea Karimé getroffen und mit ihr über das Schreiben allgemein, aber vor allem über das Besondere an ihren Kinderbüchern gesprochen.

Sendedatum: 14.03.2019

Konstruktiver Journalismus

Schlechte Nachrichten geben den Takt vor in der Informationsgesellschaft. Jedes Medium, ob Fernsehen, Internet oder Radio nährt sich von Ihnen, denn sie sorgen für Aufmerksamkeit und hohe Klickzahlen. Doch bildet ihre Allgegenwart die Realität ab? Ist wirklich alles so schlecht? Studio Eck ist Anhänger des konstruktiven Journalismus – denn es ist nicht alles so schwarz, wie es scheint. Wir berichten über Menschen und Initiativen, die nach Lösungen für aktuelle Entwicklungen sorgen und einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

Sendedatum: 14.03.2019

Induktionsschleifen für Hörbehinderte

Die Technik der Induktionsschleifen für Hörgeschädigte ist auch bei HörgeräteträgerInnen nicht immer bekannt. Ihr Vorteil: die Teilnahme an Veranstaltungen ohne fremde Hilfe und ohne lästiges Fragen.

Sendedatum: 07.03.2019

Barrierefreiheit im Bürgerzentrum Deutz

Anne Siebertz war im Deutzer Bürgerzentrum,. Dort gibt es eine Induktionsschleife, die den guten Ton für Hörbehinderte liefert, einen sprechenden Aufzug, einfach Piktogramme und andere Hilfen.

Sendedatum: 07.03.2019

Verein Forschung für das Sehen

Die Augenheilkunde hat zwar rasante Fortschritte gemacht in den letzten Jahrzehnten. Aber immer noch gibt es viele Erkrankungen, die zur Blindheit führen, weil ihre Ursachen noch nicht erforscht sind und es keine ausreichenden Therapien gibt. Um die Forschungstätigkeit zu unterstützen, gibt es am Zentrum für Augenheilkunde der Uniklinik Köln den Förderverein „Forschung für das Sehen“. Martina Schönhals sprach mit Anne Christine Kerp, die sich ehrenamtlich im Vereinsvorstand engagiert und selbst nicht mehr gut sehen kann.

Sendedatum: 07.03.2019

100 Rampen für Köln

Die Aktion „100 Rampen für Köln“ der Projektgruppe frank und frei vom Verein Junge Stadt Köln baut mit handelsüblichen Plastik-Bausteinen einfach zu benutzende Rampen für Rollstühle und Rollatoren. Ziel des Vereins Junge Stadt Köln ist es, junge Bürger aktiv an der Gestaltung ihres Lebensraums teilhaben zu lassen.  Claudia Mooz hat sich die Rampen im Dünnwalder Café Mittendrin angesehen.

Sendedatum: 07.03.2019

Seiten