Magazin Rheintime

Radio Köln
25.10.2018 - 20:04

Wer kann auf Anhieb sagen, was das Bundesteilhabegesetz bedeutet? Die Materie ist komplex, aber nach kurzer Recherche der Änderungen zum Januar 2018 springen Begriffe wie „Teilhabe am Arbeitsleben“ ins Auge.
Das Gesetz soll eine flächendeckende Beratung von Menschen mit Behinderung sichern. Diese Beratung soll unabhängig von wirtschaftlichen Interessen sein und von Betroffenen für Betroffene erbracht werden. „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“, kurz EUTB, lautet der sperrige Fachbegriff der vom „Bundesministerium für Arbeit und Soziales“ geförderten Beratungsstellen. Unser Reporter Hartmut Leyendecker hat ein konkretes Beispiel gesucht und hat die neue EUTB-Beratungsstelle des Deutschen Schwerhörigenbundes besucht.
Wann waren Sie das letzte Mal im Theater? Hat Ihnen das Stück gefallen oder nicht? Hatten Sie jemals den Wunsch, bei einer Produktion mitzumachen? Das Theater Köln-Süd macht diesen Wunsch möglich. Es ist ein 16-köpfiges Ensemble aus Laienschauspielern, die seit knapp zehn Jahren mit einem Profiteam zusammenarbeiten und fast jedes Jahr ein neues Stück auf die Bühne bringen. Gerade laufen die Proben heiß für zwölf Vorstellungen von „Der tollste Tag“ im November. Anne Siebertz hat sich umgehört, was an so einer Produktion alles dranhängt.

Infos und Links zur Sendung: 
  • EUTB Beratungsstelle Köln des Deutschen Schwerhörigenbundes, Lupusstraße 22, 50670 Köln
    Tel. 0221 - 68 47 80, Fax 0221 - 120 88 37,
    Öffnungszeiten: Di 10-13 Uhr, 14 -19 Uhr, Mi 14-19 Uhr, Do 10-13 Uhr, 14-19 Uhr
  • Das Theater Köln-Süd stellt seine neue Produktion „Der tollste Tag“ im November in der Theo-Burauen-Realschule vor. Die Premiere ist am 28. Oktober, um 18 Uhr. Weitere Aufführungen finden in den folgenden Wochen bis 18. 11. jeweils donnerstags, freitags und samstags um 20 Uhr und sonntags um 18 Uhr statt. Karten und Infos gibt’s unter tickets@theaterkoelnsued.de
Autoren: 
Hartmut Leyendecker, Anne Siebertz
Moderation: 
Vincent op het Veld