Magazin Rheintime

Radio Köln
04.07.2019 - 20:04

An sonnigen Tagen zieht es viele Kölner und Kölnerinnen – verständlicherweise – nach draußen in die öffentlichen Parks. Allerdings bleibt nach dem Grillen und Klönen und erst recht nach größeren Veranstaltungen oft Müll zurück. Was kann man dagegen tun? Einiges. Neben vielen einzelnen Menschen, die spontan eine Tüte aufheben, an der sie vorbeilaufen oder die zerbrochene Bierflasche vom Fahrradweg entfernen, gibt es mittlerweile auch Gruppen, die sich über Facebook zum Aufräumen verabreden. Das Kölner-Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit, kurz K.R.A.K.E., zählt schon 1.800 Mitglieder. Wir berichten. „Was für ein Vertrauen“. So lautete die Losung des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Dortmund, bei dem auch viele Kölnerinnen und Kölner mitwirkten. Unter anderem 175 Jugendliche aus den vier Kölner Kirchenkreisen, die beim „Kölner Treff“ ehrenamtlich mitarbeiteten. Martina Schönhals hat sie im „Zentrum Jugend“ besucht.

Infos und Links zur Sendung: 
  • Vom 5. bis einschließlich 7. Juli findet das diesjährige Strassenfest zum Christopher-Street-Day in Köln statt, der diesmal unter dem Motto „50 years of pride – gemeinsam sind wir stark“ steht. Die offizielle Eröffnung ist um 18 Uhr auf der Hauptbühne auf dem Heumarkt, die Info- und Verkaufsstände öffnen schon um 17 Uhr. Neben dem Programm auf dem Heumarkt gibt es im ganzen Stadtgebiet eine Vielzahl an Events – von Ausstellungen und Workshops über Empfänge und Partys bis hin zu thematischen Stadtführungen und Gedenkveranstaltungen. Highlight des Wochenendes ist die CSD-Demo am Sonntag – mit regelmäßig zwischen 500.000 und einer Million Gästen ist sie eines von Europas größten Queer-Events. Durchschnittlich bis zu 120 Wagen und unzählige Fußgruppen haben in den letzten Jahren für die Gleichberechtigung und Akzeptanz von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Intersexuellen und Transgendern demonstriert.
  • Am Samstag, den 6. Juli von 13 bis 22 Uhr findet wieder das vom Allerweltshaus Köln e.V. veranstaltete Menschenrechtsfestival statt. Die siebte Ausgabe  des Festivals widmet sich dem Thema „MenschenrechtsRuck!“ – und möchte über ein soziales Europa reden. Das inhaltliche Programm bietet neben Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen zum Thema „Rechtsruck“ auch eine Ausstellung, Poetry Slams, einen „Markt der Möglichkeiten“ und ein abwechslungsreiches Kinderprogramm. Das Festival findet in und um das Quäker Nachbarschaftsheim (Kreutzerstr. 5-9, 50672 Köln) im Kölner Grüngürtel statt.
Autoren: 
Kirsty Lyu, Martina Schönhals
Moderation: 
Christina Löw