Magazin Rheintime

Radio Köln
31.10.2019 - 20:04

Die richtige Wohnung zu finden, ist nicht einfach. „Viel zu teuer“ lautet meist die Beschreibung des Problems, aber die Frage, was für mich selbst passt, ist viel wichtiger. Die Melanchthon-Akademie in der Kölner Südstadt bietet seit einigen Jahren mit ihren Veranstaltungen Hilfe rund ums Wohnen. Vor drei Wochen ging um Kleinsthäuser, die „Tiny Houses“, die nur wenige Quadratmeter Wohnraum bieten. Hartmut Leyendecker berichtet.
Stolpersteine sind schon von weitem sichtbar im Grau in Grau der Bürgersteige, selbst bei trübem Wetter schimmern sie golden. Leicht erhöht in den Boden eingelassen sollen die quadratischen Messingtafeln vor allem die Gedanken aus dem Takt bringen. 74.000 solcher Stolpersteine gibt es mittlerweile europaweit. Sie erinnern an Opfer des NS-Regimes und befinden sich an ihren jeweils letzten bekannten Wohnorten. Seit kurzem gibt es nun auch einen für Max Zienow. Kirsty Lyu war bei der Einweihung mit dabei.

Infos und Links zur Sendung: 
  • Madeleine Krenzlin betreibt eine Seite zum Thema „Tiny Houses“
  • Das Programm der Melanchthon-Akademie lässt sich nach dem Themenbereich „Wohnschule“ filtern
  • ​Die Verlegung von Stolpersteinen benötigt die Mitwirkung der Bevölkerung: Jeder, der auf die Geschichte eines Menschen stößt, der auf diese Weise geehrt werden könnte, kann eine Patenschaft für die Verlegung und Herstellung eines Steins übernehmen und sich dafür mit  Gunther Demnig und auch dem NS-Dokumentationszentrum in Verbindung setzen. Die Übernahme einer Stolperstein-Patenschaft ist für Einzelne und auch Gruppen möglich, sie kostet pro Stein 120 Euro. Weitere Infos finden Sie hier.
Autoren: 
Hartmut Leyendecker, Kirsty Lyu
Moderation: 
Anne Siebertz