Magazin Rheintime

Radio Köln
16.01.2020 - 20:04

Köln ist eine Stadt mit sehr vielfältigem kulturellen Leben. Das zeigen nicht zuletzt auch die vielen Orte, an denen regelmäßig „gejammt", also improvisiert wird, in den verschiedensten Musikrichtungen. Unsere Reporterin Christina Löw hat für Sie das „Improvisatorium“ im Bürgerzentrum MüTZe in Mülheim besucht. Alle interessierten Musiker und Musikerinnen sind eingeladen, spontan vorbeizukommen und mitzumachen – lauschendes Publikum ist auch herzlich willkommen. Außerdem berichten wir vom Ehrenamts-Projekt „Helfende Hände“ der Diakonie Michaelshoven. Dort kann jeder kostenlos kleine Hilfestellungen bekommen, die er oder sie selbst nicht bewerkstelligen kann. Für Ältere ist es beispielsweise schwierig, alleine zum Arzt zu kommen, zuhause eine Glühlampe auszuwechseln oder einen Knopf anzunähen. Es gibt sie an 5 Standorten, darunter Deutz, Porz und Rodenkirchen.

Infos und Links zur Sendung: 
  • Immer am 2. Donnerstag im Monat – also zum nächsten Mal am 13. Februar – lädt das „Improvisatorium“ in das Café im Park im Bürgerhaus MüTZe, Berliner Str. 77 in Köln-Mülheim (Anfahrtsplan) zur musikalischen Improvisation. Alle interessierten Musiker und Musikerinnen sind eingeladen, spontan vorbeizukommen und mitzumachen – lauschendes Publikum ist auch herzlich willkommen. Aufbau ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. 
  • Die Diakonie Michaelshoven ist Träger des stadtweiten Projekts „Helfende Hände“. Dort kann jeder kostenlos kleine Hilfestellungen bekommen, die er oder sie selbst nicht bewerkstelligen kann. Es gibt sie an 5 Standorten, darunter Deutz, Porz und Rodenkirchen.
  • Für Rodenkirchen ist die Koordinierungsstelle montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter 0173/9059135 zu erreichen oder über die Homepage der Diakonie Michaelshoven unter dem Suchbegriff „Helfende Hände“.
  • Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, wendet sich bitte an den Ehrenamtskoordinator Carlos Stemmerich unter Tel. 0221/9956-1134.
  • DIY-Workshop Nachhaltige Reinigungsmittel am Samstag, den 25. Januar in der Südstadt.
Autoren: 
Christina Löw, Anne Siebertz
Moderation: 
Vincent op het Veld