Magazin Rheintime

Radio Köln
23.01.2020 - 20:04

Wie viele Menschen in den letzten Jahren auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken sind, kann niemand genau sagen. 20.000 und mehr werden es sein. Staatliche Rettung gibt es im Mittelmeer nicht mehr. Ein Skandal, auf den evangelische und katholische Kirche in Köln gemeinsam mit der Aktion Seebrücke aufmerksam gemacht haben. Die Rettung Geflüchteter aus Seenot lässt sich absehbar nur privat organisieren. „Wir schicken ein Schiff“, hat die Evangelische Kirche in Deutschland beschlossen und mit dem Bündnis „United4Rescue“ eine Spendenkampagne gestartet, die ein weiteres Schiff für SeaWatch und möglichst auch die Arbeit damit finanzieren soll. Unser Autor Hartmut Leyendecker berichtet und hat eine ganze Menge Links zum Thema zusammengestellt, siehe unten.
Angst vor Hunden? Das kennen die Mädchen und Jungen der Diakonie-Kita Neue Kempener Straße in Köln-Mauenheim nicht. Regelmäßig beschäftigen sie sich mit den beiden Mischlingshündinnen Sunny und Lucie. Die beiden besuchen die Kinder, angeleitet von einer Erzieherin, die im „Lernzentrum Mensch-Hund“ eine Team-Ausbildung für Mensch und Hund absolviert hat. Martina Schönhals hat Sunny und Lucy an ihrem Arbeitsplatz besucht.

Infos und Links zur Sendung: 

Die Inititiative Tandem der Diakonie Köln sucht sensible Menschen für die Begleitung von Menschen mit Demenz in den Bezirken Nippes und Ehrenfeld. Ansprechpartnerinnen für weitere Informationen und persönliches Gespräch:

Autoren: 
Hartmut Leyendecker, Martina Schönhals
Moderation: 
Anne Siebertz