Magazin Rheintime

Radio Köln
12.11.2020 - 20:04

Wissen Sie, wen die Reiterfigur auf dem Heumarkt zeigt? Wieso heißt es Sankt Maria im Kapitol? Seit wann haben wir den Dom als Wahrzeichen der Stadt? Und welche Kirche liegt nochmal am Neumarkt? Diese und viele weitere Fragen lassen sich mit der App „Wallrafs Köln“ beantworten – unter der kundigen Führung von Ferdinand Franz Wallraf, der von 1748 bis 1824 gelebt und die Geschichte Kölns maßgeblich mitgeprägt hat. Christina Löw hat sich für uns auf den Weg gemacht und einige Teile Kölns durch Wallrafs Augen betrachtet.
Die Insekten sterben – was kann man dagegen tun? Eine ganze Menge – mit lebendigen Gärten! Kirsty Lyu berichtet für Studio ECK. Auch wenn der übliche Trubel dieses Jahr aus guten Gründen ausfallen muss - der 11.11. gilt in Köln als inoffizieller Feiertag. Für die meisten Kölner steht er vor allem für den Beginn der Karnevalszeit. Die 11 gilt als närrische, also „jecke“ Zahl. Aber warum ist das eigentlich so? Christian Klein erklärt die Bedeutung dieses Tags für Christen, Narren und christliche Narren und warum wir diesem Tag in diesem Jahr eine andere Bedeutung geben könnten.

Infos und Links zur Sendung: 
  • App „Wallrafs Köln“ (Überblicksinfos des Lehrstuhls Frühe Neuzeit, Universität zu Köln)
  • Die App „Wallrafs Köln“ kann kostenlos über den AppStore bzw. den PlayStore (für iOS bzw. Android) heruntergeladen werden.
  • ​„Wallrafs Köln“ draußen & im Wohnzimmer
  • Buchtipps zum Thema lebendige Gärten:
    Ulrike Aufderheide: Tiere pflanzen. Faszinierende Partnerschaften zwischen Pflanzen und Tieren
    Anja Eder: Wildbienenhelfer. Wildbienen & Blühpflanzen
  • Martin von Tours bei Wikipedia
Autoren: 
Christina Löw, Kirsty Lyu, Christian Klein
Moderation: 
Anne Siebertz