Magazin Rheintime

Radio Köln
28.12.2020 - 20:04

Heute außerplanmäßig am Montag und eine ganze Stunde lang.
Webseiten für Kinder im Internet gibt es fast wie Sand am Meer. Aber es ist für Pädagogen und Eltern garnicht so leicht, sich im Angebotsdschungel im Netz zurecht zu finden und gute Seiten für Kinder zu entdecken, wo nicht nur kommerzielle Interessen im Vordergrund stehen. Welche Seiten kennen Sie und ihre Kinder oder Enkelkinder? Welchen vertrauen Sie? Wenn Sie schon mal von der Blinden Kuh und dem Internet-ABC gehört haben, kennen Sie vielleicht auch Seitenstark. Das ist DER Mitgliedsverband von guten Seiten für Kinder im Internet mit Sitz in Köln. Eva-Maria Marx hat für uns mit Birgit Brockerhoff, von SEITENSTARK gesprochen.
Immer noch hält uns das Corona-Virus im Klammergriff, momentan mit einem noch stärkeren Lockdown als im Frühjahr. Das führt viele an die Grenzen ihrer Belastbarkeit und zerrt an den Nerven. Wie stärkt man seine Resilienz, d.h. Widerstandskraft in dieser Zeit? Wir haben zu diesem Thema eine Veranstaltung in der Melanchthon-Akademie besucht, Thema „Resilienz in der Pandemie“.
Köln-Mülheim ist ein Stadtteil im Wandel. Direkt am Rhein gelegen, mit einer multikulturellen Einwohnerschaft. Was erzählen die Bewohnerinnen und Bewohner über ihr Veedel? Welche Veränderungen nehmen sie wahr? Wer hält das Viertel zusammen? Ein Jahr lang hat das migration-audio-archiv Mülheimer und Mülheimerinnen besucht, sie befragt und ihnen zugehört. Das Ergebnis ist muelheimat.cologne – ein Audioguide für zu Hause und unterwegs, bei dem die Anwohnerinnen und Anwohner zu Wort kommen und von ihrem Veedel erzählen. Christina Löw hat für uns reingehört – und Mülheim einmal ganz anders entdeckt.

Infos und Links zur Sendung: 
  • „Macht euch auf und werdet Licht“ war eine gemeinsame Aktion von Ev familienbildungsstätte, Jugendpfarramt und Melanchthon- Akademie. Vom 14. bis zum 20. Dezember hingen Geschenktüten zum Mitnehmen am Zaun des Kartäuserwalls 24 in der Kölnder Südstadt. Spannendes gab es in den Tüten für Groß und Klein zu entdecken.
  • Unter dem Motto „Licht an, Jahr aus“ ruft die Stadt Köln ihre Bürgerinnen und Bürger an Silvester zu einer besonderen Aktion auf: Um Punkt 0 Uhr sollen alle Kölnerinnen und Kölner gemeinsam das größte Lichterfeuerwerk der Welt veranstalten. Das Besondere: Kölle strahlt von drinnen – ganz ohne Raketen und Böller, ganz leise. Denn jeder bleibt dabei in seinem eigenen Zuhause und verzichtet auf das Böllern draußen. die Lichter sollen für fünf Minuten hin und wieder aufleuchten. Die Stadt wird damit zum Leuchten gebracht. Damit es richtig bunt wird, werden die Kölnerinnen und Kölner im Rahmen einer crossmedialen Kampagne dazu aufgerufen, die Fenster bunt zu bekleben oder zu bemalen. Auch die städtischen Kindertagesstätten sind in die Aktion eingebunden und basteln bunte Fensterdekorationen. Etliche Prominente wie Janine Kunze, Guido Cantz, Horst Lichter oder Janus Fröhlich unterstützen die Aktion, die das Jahr positiv beenden soll. Auf der Website silvesterfenster.koeln sowie über Social Media unter dem Hashtag #silvesterfenster wird die Aktion erklärt und die Bürgerinnen und Bürger können sich für die eigene Fenstergestaltung inspirieren lassen.
Autoren: 
Eva-Maria Marx, Christina Löw, Max Rohwer
Moderation: 
Jutta Hölscher